Technik&Gedöns

An diesem Foto hier kann man sehen (Hah! Man muss draufklicken!), was Technik mit uns macht: Sie verbindet uns. Seltsam eigentlich, denn es gibt in der Medientheorie auch ein paar Schlauberger, die sagen, Technik verlängere oder ersetze unsere Extremitäten und/oder Organe. Ganz gleich, in welche Kirche man rennt: Technik umgibt uns in jeder Lebenssituation, sogar im Schlaf, aus dem manche nicht ohne Technik erwachen könnten. Andere wiederum schaffen es ohne Technik nicht hinein in den Schlaf. Und was wäre dieser Blog ohne Technik?

Oder ist es Technologie?
Lassen wir die Begriffshuberei für einen Augenblick außen vor und sagen wir, worauf es in dieser Kategorie wirklich ankommt: Die Vorstellung nützlicher, interessanter, witziger, sinnloser, aufsehenerregender technischer Errungenschaften, die man heutzugtage „gadgets“ nennt. Und die Vorstellung des restlichen Klimbims, den man im Leben für Geld kaufen kann und der nicht unter Musik, Veranstaltungen oder Unterwegs eingeordnet werden kann. Kurzum: Dies ist die Konsumkategorie. Nie war sie so wichtig wie derzeit!